Landkreis Stade

Zweifamilienhaus in Flammen – 450.000 Euro Schaden

Die Feuerwehr konnte das Zweifamilienhaus in Sauensiek nicht mehr retten.

Die Feuerwehr konnte das Zweifamilienhaus in Sauensiek nicht mehr retten.

Foto: Polizeidirektion Stade

Alle Bewohner konnten sich aus dem Gebäude retten. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei steht die Brandursache bereits fest.

Sauensiek. Ein Brand in einem Zweifamilienhaus in Sauensiek (Landkreis Stade) hat einen Schaden von fast einer halben Million Euro verursacht. Der Brand war in der Nacht auf Montag im Dachstuhl des Hauses ausgebrochen, wie die Polizei am Morgen mitteilte. Alle Bewohner konnten sich selbstständig in Sicherheit bringen. Der erste Stock und der Dachstuhl brannten vollständig aus.

Das Erdgeschoss wurde durch das Löschwasser ebenfalls zerstört. Das Haus war danach unbewohnbar. Der Schaden wird auf rund 450.000 Euro geschätzt. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von einem technischen Defekt als Brandursache aus.