Niedersachsen

Junge Ausreißerinnen stehlen für ihre Flucht zwei Pferde

Schnell weg: Zwei junge Mädchen haben im Landkreis Schaumburg zwei Pferde für ihre Flucht gestohlen (Symbolbild).

Schnell weg: Zwei junge Mädchen haben im Landkreis Schaumburg zwei Pferde für ihre Flucht gestohlen (Symbolbild).

Foto: imago/Frank Sorge

Zwei Mädchen waren mit ihrer Wohneinrichtung nicht einverstanden und wollten abhauen – jedoch nicht zu Fuß, sondern hoch zu Ross.

Bückeburg. Das Reiterglück war nur kurz: Zwei Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren sind aus einer Mindener Wohngruppe geflohen und haben dazu im Landkreis Schaumburg zwei Pferde gestohlen. Schon kurz nach dem Diebstahl aus einem Stall beziehungsweise von einer Koppel im Bückeburger Ortsteil Evesen hielt einer der Pferdehalter die Kinder fest, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Die beiden Mädchen waren laut Polizei nach ihren eigenen Angaben mit der Wohneinrichtung nicht mehr einverstanden – so rissen sie mit gepackten Rucksäcken und in Reiterhosen aus.

Lesen Sie auch:

13-Jährige fiel bei Flucht vom Pferd

In der Nacht zum Dienstag wurde der Diebstahl der Pferde entdeckt, und bald darauf auch die jugendlichen Reiterinnen. Die 13-Jährige war nach einem Sturz vom Pferd verletzt, sie kam vorübergehend ins Klinikum Schaumburg. Danach mussten die Mädchen mit der Polizei zurück – in die ungeliebte Wohngruppe.

( dpa )