Fußball

"Sind sehr unzufrieden": Wolfsburg hakt Europa League ab

Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner.

Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner.

Foto: dpa

Wolfsburg. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat sich nach der 1:2-Heimniederlage gegen Hertha BSC von seinem Ziel Europa League verabschiedet. "Wenn wir mit zwei Niederlagen in die Rückrunde starten, können wir dieses Thema ad acta legen", sagte Trainer Oliver Glasner am Samstag. Die "Wölfe" hatten eine Woche zuvor mit 1:3 beim Abstiegskandidaten 1. FC Köln verloren.

Erst am 2. November hatte der VfL seine erste Bundesliga-Niederlage in dieser Spielzeit kassiert. Nicht einmal drei Monate später weist die Saisonbilanz mehr Niederlagen (7) als Siege (6) auf. Sollte Bayer Leverkusen am Sonntag mindestens einen Punkt gegen Fortuna Düsseldorf holen, wäre der Wolfsburger Abstand auf Platz 16 sogar zum ersten Mal in dieser Saison kleiner als der auf Platz sechs. "Wir sind sehr unzufrieden mit dem Start in die Rückrunde und sehr enttäuscht über die Niederlage heute", sagte Glasner.