Lüneburg

Vierbeiniger Schwarzfahrer im Metronom-Zug erwischt

Die Terrier-Dame Jersey.

Die Terrier-Dame Jersey.

Foto: Bundespolizeiinspektion Bremen

Hündin Jersey fuhr alleine Zug und wurde in Lüneburg von der Bundespolizei eingesammelt. Dann ließ sie ihren Charme spielen.

Lüneburg. Eine aufmerksame Reisende hat in einem Metronom-Zug einen Schwarzfahrer der besonderen Art ausfindig gemacht: Die kleine Jack-Russell-Dame Jersey war offenbar am Bahnhof Bardowick allein in den Zug gestiegen. Die verständigte Bundespolizei nahm den Vierbeiner anschließend am Bahnhof Lüneburg in ihre Obhut, konnte jedoch zunächst keinen Besitzer ermitteln.

Eine Bundespolizistin erklärte sich daraufhin bereit, die Hündin bei sich aufzunehmen, doch war die neue Gemeinschaft nur von kurzer Dauer: Das Frauchen von Jersey hatte das Tier bereits gesucht und war glücklich, die Jack-Russell-Dame auf der Bundespolizeiwache wieder in die Arme schließen zu können. Die Beamten sahen von einer Anzeige wegen Erschleichen von Leistungen ab – sie konnten Jerseys Hundeblick nicht widerstehen.