Wasserschutzpolizei

Yacht-Besatzung aus der Nordsee gerettet

Zwei Männer und eine Frau von einem Seenotrettungskreuzer geborgen. Starker Wassereinbruch nach Grundberührung.

Wilhelmshaven/Hamburg. Die Wasserschutzpolizei hat drei Besatzungsmitglieder einer Motoryacht aus der Nordsee gerettet. Wie die Beamten der Direktion Wilhelmshaven am Sonnabend mitteilte, war die Yacht gegen 16 Uhr etwa eine Seemeile vor Horumersiel auf Grund gelaufen.

An Bord gab es demnach einen starken Wassereinbruch. Die beiden Männer und eine Frau seien unversehrt vom Seenotrettungskreuzer "Bernhard Gruben" geborgen worden. Die Yacht befindet sich weiterhin an der Position der Havarie. Ein Konzept zur Bergung werde erarbeitet, hieß es. Die Havarie ereignete sich zwischen Horumersiel und Hooksiel nördlich von Wilhelmshaven.