Zählung

Zahl der Wolfsrudel in Niedersachsen steigt weiter

In Niedersachsen gibt es mittlerweile 19 Wolfsrudel

In Niedersachsen gibt es mittlerweile 19 Wolfsrudel

Foto: picture alliance / Reiner Bernhardt

Die Landesjägerschaft zählte jetzt 19 Wolfsrudel. In diesem Jahr starben bereits 16 Tiere, die meisten bei Verkehrsunfällen.

Wietze. Die Zahl der wildlebenden Wölfe in Niedersachsen steigt weiter an. In Wietze bei Celle sei ein weiteres Wolfsrudel mit mindestens sieben Welpen nachgewiesen worden, teilte die Landesjägerschaft am Donnerstag auf Anfrage mit. Damit gebe es jetzt 19 bestätigte Rudel im Bundesland. Die Landesjägerschaft ist in Niedersachsen mit dem Wolfsmonitoring, also dem Zählen, Beobachten und Dokumentieren der Vorkommen beauftragt.

In Rodewald bei Nienburg) und in Burgdorf bei Hannover gebe es zudem zwei neue Wolfspaare, sagte der Wolfsbeauftragte der Landesjägerschaft, Raoul Reding. Wie viele Wölfe genau in freier Wildbahn in Niedersachsen leben, ist unbekannt. Fachleute schätzen die Zahl auf 150 bis 200.

Mindestens 16 Wölfe starben in diesem Jahr in Niedersachsen, die meisten bei Verkehrsunfällen, einige aber auch durch illegalen Abschuss. Insgesamt wurden in Niedersachsen bislang 46 tote Wölfe bekannt. Sieben davon wurden illegal getötet.