Bremerhaven

Liebhaber im Schrank versteckt – Polizei muss eingreifen

Bei einem Partnerschaftsstreit ging ein Pärchen am Ende gemeinsam auf die Polizisten los. Doch der kuriose Fall ging noch weiter.

Bremerhaven. Ein menschliches Drama wie im Hamburger Ohnsorg-Theater auf der Bühne: Gleich zwei Polizeieinsätze hat ein versteckter Liebhaber in Bremerhaven ausgelöst. Eine 38-jährige Frau habe „um jeden Preis“ zu verhindern versucht, dass der Mann von ihrem Lebensgefährten entdeckt würde, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Lieber ließ sie sich festnehmen. Die Frau hatte den "Neuen" am Wochenende mit in die Wohnung genommen. Als ihr Lebensgefährte am Sonntagmorgen nach Hause kam, zettelte die Frau einen lautstarken Streit mit ihrem Partner an.

Der Liebhaber versteckte sich derweil im Schrank. Besorgte Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus riefen die Polizei. Bei dem Versuch der Beamten, die Auseinandersetzung zu schlichten, geriet das Paar noch mehr in Rage und ging gemeinsam auf die Polizisten los. Das Paar wurde festgenommen.

Kurz darauf wurde die Polizei erneut in das Haus gerufen. Unbekannte hatten die Tür zu der Wohnung aufgetreten. Sie wollten ihren zuvor im Schrank versteckten Freund befreien, der die abgeschlossene Wohnung nicht verlassen konnte.