Landkreis Aurich

Vater und Sohn sterben nach Feuer in Einfamilienhaus

Die Ehefrau und ein dreijähriges Kind schweben weiter in Lebensgefahr. Die Brandursache ist noch unklar.

Moordorf. Nach einem Brand in einem Wohnhaus in Moordorf im Landkreis Aurich hat es ein zweites Todesopfer gegeben. Nach dem Vater erlag am Freitagabend auch der fünf Jahre alte Sohn seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Zuvor war der 29 Jahre alte Mann im Krankenhaus gestorben. Seine 28 Jahre alte Frau sowie ein 3 Jahre alte Kind des Paares schwebten weiter in Lebensgefahr.

Ein Passant hatte am Freitagmorgen Rauch an dem Wohnhaus bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Rettungskräfte holten die Bewohner aus dem Einfamilienhaus. Die Brandursache war zunächst unklar. Mehr als 100 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz.