Bei Bremen

Jugendlicher ertrinkt beim Schwimmen im Badesee

Der 16-Jährige wollte offenbar das Gewässer durchschwimmen. Mitten auf dem See ging der Jugendliche plötzlich unter.

Minden.  Ein 16-jähriger Junge aus Minden ist am Donnerstag beim Schwimmen in einem See in Niedersachsen ertrunken. Wie die Polizei mitteilte, habe er den Hämelsee bei Heemsen, nahe Bremen, durchschwimmen wollen.

Ein Freund des Jugendlichen habe beobachtet, wie der Jugendliche auf dem Weg zum gegenüberliegenden Ufer ohne ersichtlichen Grund unterging – ohne vorherigen Hilferuf.

Der Freund des Jungen und weitere Badegäste versuchten noch den Jugendlichen zu finden, allerdings ohne Erfolg. Sie alarmierten die Rettungskräfte. 20 Helfer, darunter auch Taucher, waren im Einsatz. Nach eineinhalb Stunden bargen sie den Toten aus dem See.