Kriminalität

Diebe erbeuten rund 140.000 Euro im Zoo Hannover

Zahlreiche verschiedene Geldscheine (Symbolbild)

Zahlreiche verschiedene Geldscheine (Symbolbild)

Foto: Daniel Reinhardt / picture alliance

Der Schaden für den Tierpark ist enorm: Die riesige Summe war in Tresoren gelagert, die nur mit insgesamt 25.000 Euro versichert sind.

Hannover. Bei einem spektakulären Einbruch haben Unbekannte etwa 140.000 Euro aus dem Zoo Hannover gestohlen.

Wie erst jetzt bekannt wurde, stiegen die Diebe am frühen Morgen des 28. Dezember in das Zoo-Restaurant ein und erbeuteten die Einnahmen vom langen Weihnachtswochenende.

Der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover, Thomas Klinge, sagte dazu am Donnerstag: "Wir gehen davon aus, dass möglicherweise Insiderwissen vorhanden war." Der Schaden für den von der Region Hannover betriebenen Zoo ist enorm: Denn die riesige Summe war den Ermittlungen zufolge in Tresoren gelagert, die nur mit insgesamt 25.000 Euro versichert sind.

Über den Einbruch hatte zuerst die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" berichtet.