Lüneburg . Hier geht´s zum Video. Studenten-Demo gegen die rechtspopulistische Partei. Die AfD erstritt per Eilantrag die Tagung an der Uni.

Reizgas-Einsatz und Feueralarm: An der Leuphana Universität Lüneburg hat ein juristisch erzwungenes Treffen der rechtspopulistischen Partei Alternative für Deutschland (AfD) für Tumulte gesorgt. Nach Angaben eines Abendblatt-Reporters wurden mindestens zwei Demonstranten verletzt. Ob es unter den AfD-Mitgliedern oder den Polizisten Verletzte gegeben hat, war zunächst unklar. Die Polizei war mit einem Großaufgebot angerückt.