Winterwetter im Harz

Erster Schnee lockt Pärchen mit Schlafsack auf den Brocken

Die Kuppe des mit 1141 Metern höchsten Berges in Norddeutschland ist über Nacht weiß geworden. Zu Skilaufen langt's aber noch nicht.

Brocken. Um den ersten Schnee dieser Saison nicht zu verpassen, hat ein Pärchen auf dem Brocken im Freien übernachtet.

Mit wetterfester Kleidung und Schlafsack ausgerüstet, zog es die Studenten Chryssi Küsster und Andreas Hippler mit weiteren Abenteuerlustigen auf den 1141 Meter hohen Berg. Die Vorstellung, auf dem Berg in den schwarzen Himmel zu gucken und die weißen Flocken kommen runter, wollten sie sich nicht nehmen lassen, sagte Küsster am Mittwoch.

Die Brockenkuppe präsentierte sich mit einer bis zu vier Zentimeter dünnen Schneedecke, wie ein Mitarbeiter der Wetterwarte sagte. Auch in tiefer gelegenen Lagen des Harzes fiel Schnee. Bei einer Außentemperatur von minus vier Grad bleibe der Schnee liegen. Auch in tiefer gelegenen Lagen des Harzes gab es am Morgen den ersten leichten Schneefall.

Mit Behinderungen auf den Straßen sei zumindest vorerst aber wohl noch nicht zu rechnen, sagte ein Polizeisprecher in Clausthal-Zellerfeld.

Ungewöhnlich ist der Schneefall im Harz zu dieser Jahreszeit nicht. In den vergangenen Jahren lag stets im Oktober der erste Schnee auf dem Brocken.