Niedersachsen

Beziehungsdrama? Ehepaar stirbt an Verletzungen

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.

Foto: Armin Weigel/Archiv

Nachbarn höhren Hilfeschreie. Als die Polizei die Wohnung in Celle gewaltsam öffnet, findet sie zwei im Sterben liegende Personen.

Wolfsburg.  Ein Ehepaar aus Wolfsburg ist in der Nacht zu Donnerstag tödlich verletzt worden. Die 61-jährige Frau starb nach Angaben der Polizei in der Wohnung des Paares.

Ihr 67 Jahre alter Mann erlag seinen Verletzungen auf dem Weg ins Krankenhaus. Was sich in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus abgespielt hat, sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten schließen ein Beziehungsdrama nicht aus.

Nachbarn hatten eine Stunde vor Mitternacht Hilfeschreie der Frau gehört und die Polizei alarmiert. Die Beamten, die gewaltsam in die Wohnung eindringen mussten, fanden die 61-Jährige schwerst verletzt auf dem Boden liegend. Sie war zwar zunächst noch ansprechbar, starb dann aber trotz sofortiger notärztlicher Hilfe noch in der Wohnung.

Im Badezimmer entdeckten die Polizisten den Ehemann. Er starb auf dem Weg ins Wolfsburger Klinikum. Wer wem welche Verletzungen zugefügt hat, sollen jetzt weitere Ermittlungen klären.(dpa)