Schwerin (dpa/mv). Ein Fußgänger ist in Schwerin von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der 37-Jährige kreuzte nach ersten Erkenntnissen in der Nacht zum Sonntag eine Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin kam es zum Zusammenstoß mit dem Wagen. Der 22-jährige Autofahrer erlitt einen Schock, beide Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 5000 Euro.

Ein Fußgänger ist in Schwerin von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der 37-Jährige kreuzte nach ersten Erkenntnissen in der Nacht zum Sonntag eine Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin kam es zum Zusammenstoß mit dem Wagen. Der 22-jährige Autofahrer erlitt einen Schock, beide Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 5000 Euro.