Wiendorf (dpa/mv). Durch einen Dachstuhlbrand ist ein Mehrfamilienhaus in Wiendorf (Landkreis Rostock) stark beschädigt worden. Ersten Schätzungen zufolge entstand bei dem Feuer ein Schaden von mehr als 100.000 Euro, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Flammen griffen am Donnerstag vom Dachstuhl auch auf eine der Wohneinheiten im Haus über. Bei den Löscharbeiten wurden schließlich alle vier Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache blieb am Freitag zunächst unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Durch einen Dachstuhlbrand ist ein Mehrfamilienhaus in Wiendorf (Landkreis Rostock) stark beschädigt worden. Ersten Schätzungen zufolge entstand bei dem Feuer ein Schaden von mehr als 100.000 Euro, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Flammen griffen am Donnerstag vom Dachstuhl auch auf eine der Wohneinheiten im Haus über. Bei den Löscharbeiten wurden schließlich alle vier Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache blieb am Freitag zunächst unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.