Mecklenburgische Seenplatte

Gesuchter Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Ein mit Haftbefehl gesuchter 27-Jähriger hat sich im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und wurde am Ende dennoch festgenommen. Die Beamten wollten das Auto des Mannes am Freitagabend im Kletziner Ortsteil Pensin kontrollieren, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der 27-Jährige habe die Geschwindigkeit erhöht und sei mit dem Wagen über Feldwege und Ackerflächen davongerast.

Kletzin (dpa/mv). Ein mit Haftbefehl gesuchter 27-Jähriger hat sich im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und wurde am Ende dennoch festgenommen. Die Beamten wollten das Auto des Mannes am Freitagabend im Kletziner Ortsteil Pensin kontrollieren, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der 27-Jährige habe die Geschwindigkeit erhöht und sei mit dem Wagen über Feldwege und Ackerflächen davongerast.

Als der Mann über eine Weide in einen angrenzenden Wald fuhr, wurde das Fahrzeug den Angaben zufolge so sehr beschädigt, dass er zu Fuß weiter flüchtete. Wenig später hätten die Polizisten ihn eingeholt und festgenommen. Dabei habe sich herausgestellt, dass der Mann unter Drogeneinfluss gefahren sei. Das Auto mit falschen Kennzeichen sei zudem weder zugelassen noch versichert gewesen. Der 27-Jährige hatte auch keine Fahrerlaubnis. Der Haftbefehl sei vollstreckt worden, der Mann sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt.

( © dpa-infocom, dpa:230603-99-925773/2 (dpa) )