Rostock

Vollbremsung: Fünf Fahrgäste im Linienbus leicht verletzt

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße.

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße.

Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Mit einer Vollbremsung hat der Fahrer eines Linienbusses in Rostock einen Zusammenstoß mit einem Pkw vermieden. Mehrere Fahrgäste seien aber gestürzt, fünf davon leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zwei von ihnen mussten nach dem Vorfall am Montag zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw habe zuvor abrupt den Fahrstreifen gewechselt.

Rostock (dpa/mv). Mit einer Vollbremsung hat der Fahrer eines Linienbusses in Rostock einen Zusammenstoß mit einem Pkw vermieden. Mehrere Fahrgäste seien aber gestürzt, fünf davon leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zwei von ihnen mussten nach dem Vorfall am Montag zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw habe zuvor abrupt den Fahrstreifen gewechselt.

( © dpa-infocom, dpa:221129-99-708101/3 (dpa) )