Ludwigslust-Parchim

Kunststoff brennt in Recyclingbetrieb bei Parchim

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht.

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht.

Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Domsühl (dpa/mv). Auf dem Gelände eines Recyclingbetriebes in Domsühl (Ludwigslust-Parchim) bei Parchim hat es gebrannt. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, war am Montagabend zerkleinerter Kunststoff in Brand geraten, der im Freien lagerte. Dabei soll es sich unter anderem um Reste von PET-Flaschen gehandelt haben. Mehrere Feuerwehren der Region konnten die Flammen noch am Abend löschen und ein Übergreifen auf Gebäude oder Maschinen verhindern. Die Brandursache war zunächst unklar. Hinweise auf eine Brandstiftung gibt es bisher nicht. Der Sachschaden wurde auf 20.000 Euro geschätzt, verletzt wurde niemand.