Wettbewerb

Junge Musiker bei «Wochenende der Sonderpreise» in Schwerin

Fans feiern auf einem Musikfestival.

Fans feiern auf einem Musikfestival.

Foto: Thomas Frey/dpa/Symbolbild

Schwerin (dpa/mv). Etwa 100 jugendliche Musikerinnen und Musiker treten in Schwerin beim «Wochenende der Sonderpreise» an. Bei dem Wettbewerb am Freitag und Samstag werden Werke vorgespielt, die besonders schwer zu interpretieren, weniger bekannt oder selber komponiert sind, wie der Deutsche Musikrat mitteilte. In sieben Kategorien präsentieren die Jugendlichen ihre Stücke.

Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten Geldpreise im Gesamtwert von 28.500 Euro, die von Stiftungen finanziert werden. Am Samstagabend werden die Gewinner im Mecklenburgischen Staatstheater ein Konzert geben. Zudem werden die Preise verliehen.

Der Schweriner Oberbürgermeister, Rico Badenschier, sagte: «Schwerin, die Landeshauptstadt der Musik im Norden, freut sich, Gastgeberin für diesen innovativen, kreativen Wettbewerb sein zu dürfen, der die jungen Musikerinnen und Musiker über den Tellerrand hinausschauen lässt.» Der Wettbewerb «Wochenende der Sonderpreise» (Wespe) gehört zu «Jugend musiziert», einem bundesweiten Musikwettbewerb für Jugendliche. Mit dabei sind Jugendliche aus ganz Deutschland sowie deutschen Schulen aus dem Ausland.