Rostock

Linke nominiert Eva-Maria Kröger als OB-Kandidatin

Rostock (dpa/mv). Die Linken ziehen mit der Landtagsabgeordneten Eva-Maria Kröger in den Wahlkampf um den Posten des Rostocker Oberbürgermeisters. Der Kreisverband nominierte die 40-Jährige am Montagabend mit 97 Prozent, wie die Partei mitteilte. Kröger ist seit 2009 Mitglied der Rostocker Bürgerschaft und seit 2016 Landtagsabgeordnete. Sie beweise seit vielen Jahren, dass man sich auf sie verlassen könne, sagte Nurgül Senli, Parteichefin der Linken in Rostock.

Am 13. November wird in Rostock ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Der bisherige Amtsinhaber Claus Ruhe Madsen war im Juni als Wirtschaftsminister ins Kabinett von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) nach Schleswig-Holstein gewechselt. Sollte eine Stichwahl nötig werden, ist diese für 27. November terminiert. Auch Grüne und SPD nominierten jeweils Frauen für den Topposten im Rathaus der größten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns.