Rostock

Autofahrer mit 2,6 Promille rammt Hauswand

Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier.

Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier.

Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Laage (dpa/mv). Ein Autofahrer mit 2,6 Promille Atemalkohol hat in Laage-Kritzkow (Landkreis Rostock) eine Hauswand gerammt. Der Mann beschädigte bei dem Unfall am Sonnabend auch noch einen vor dem Haus stehenden Wagen, wie die Polizei mitteilte. Der Unglücksfahrer sei schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. Der Schaden am Haus und den beiden Autos wird auf 17.000 Euro geschätzt, das Haus sei aber weiter bewohnbar. Der 39-jährige Mann hatte keinen Führerschein - dieser war ihm bereits entzogen worden, wie es hieß.