Brände

Funkenflug sorgt für weitere Erntebrände in Westmecklenburg

Rauch steigt aus einem Waldbrandgebiet in den Himmel.

Rauch steigt aus einem Waldbrandgebiet in den Himmel.

Foto: Robert Michael/dpa

Ludwigslust (dpa/mv). In Westmecklenburg ist es zu weiteren Bränden bei der Getreideernte gekommen. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, brannten ein Gerstenfeld bei Kreien sowie Stroh auf einem abgemähten Feld bei Boizenburg (Ludwigslust-Parchim). Bei Boizenburg waren am Montag 10.000 Quadratmeter betroffen, bei Kreien rund 4000 Quadratmeter.

In beiden Fällen waren Steine in die Erntemaschinen geraten, so dass Funkenflug das trockene Getreide in Brand setzte. Der Mähdrescherfahrer konnte seine Mähmaschine bei Kreien noch retten. Feuerwehren löschten die Brände und verhinderten damit, dass sich die Flammen noch weiter ausdehnen konnten. Die genaue Schadenshöhe sei noch unklar.

Erst vor wenigen Tagen war eine Strohpresse bei Bantin im Kreis Ludwigslust-Parchim nach Steinschlag und Funkenflug abgebrannt. Der Schaden wurde auf rund 100.000 Euro geschätzt.