Informationstechnik

Land will Cybersicherheit durch Zentralisierung stärken

dpa
Christian Pegel kommt zu einer Pressekonferenz.

Christian Pegel kommt zu einer Pressekonferenz.

Foto: dpa

Schwerin. Innenminister Christian Pegel (SPD) will die Cybersicherheit des Landes durch eine Zentralisierung der Informationstechnik stärken. Damit sollen vor allem die Computernetze deutlich besser geschützt werden, wie der Politiker am Donnerstag in Schwerin sagte.

Das Kabinett hatte die Gründung des neuen Zentrums für Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern (ZDMV) zum 1. Januar 2023 bereits beschlossen, aktuell werden den Angaben nach noch in der sogenannten Verbandsanhörung die Betroffenen konsultiert. Danach soll der Gesetzentwurf dem Landtag vorgelegt werden.

Mit der schrittweisen Auflösung und Überführung bisher eigenständiger Abteilungen soll laut Pegel eine schlankere und effizientere Struktur erreicht werden. Denn kleinere Einheiten stießen angesichts der gestiegenen Anforderungen an ihre Grenzen. Auch der Fachkräftemangel in der IT und die damit verbundenen Schwierigkeiten, Stellen zu besetzen, spiele hier eine Rolle.

© dpa-infocom, dpa:220519-99-350796/2

( dpa )