Umweltorganisation

BUND: Schutzgebiete für Schweinswale versagen

dpa

Schwerin. Die Umweltorganisation BUND hat einen besseren Schutz der Schweinswale in der Ostsee gefordert. In der deutschen Ostsee seien zwar Schutzgebiete ausgewiesen worden, weil Schweinswale sich dort häufig aufhalten und ihre Kälber zur Welt bringen und großziehen, erklärte Susanna Knotz vom BUND Mecklenburg-Vorpommern mit Blick auf den Internationalen Tag des Ostsee-Schweinswals am Sonntag. Wirksame Regelungen existierten in den meisten Schutzgebieten jedoch nicht, da Fischerei und Schifffahrt bislang kaum eingeschränkt würden.

Stellnetze müssten aus allen Schutzgebieten ganzjährig verbannt werden, forderte Knotz. Unterwasserlärm durch Militär, Schifffahrt und Sprengungen müsse reduziert werden. Der Schweinswal ist laut BUND die einzige in der Ostsee beheimatete Walart. Er gehöre zu den stark gefährdeten Tierarten auf der Roten Liste in Deutschland.

© dpa-infocom, dpa:220513-99-278430/2

( dpa )