Verkehr

Greifswald rechnet mit 3000 E-Autos bis 2030

dpa
Ein Elektroauto steht an einer E-Ladestation der Stadtwerke Greifswald.

Ein Elektroauto steht an einer E-Ladestation der Stadtwerke Greifswald.

Foto: dpa

Greifswald. Die Stadt Greifswald rechnet in den kommenden Jahren mit einer deutlichen Zunahme der Zahl von Elektroautos. Während bis Ende September 140 reine Elektrofahrzeuge in Greifswald zugelassen gewesen seien, würden bis 2030 knapp 3000 E-Autos erwartet, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Die Prognose sei Teil eines Ladeinfrastrukturkonzeptes, dass zusammen mit der Mobilitätswerk GmbH erarbeitet worden sei. Es soll dazu dienen, den Bedarf an Ladepunkten abzuschätzen und dementsprechend zu planen.

Aktuell gibt es laut Stadt in Greifswald auf öffentlichen und halböffentlichen Flächen zehn Ladestationen mit 17 Normalladepunkten und 3 Schnellladepunkten. Bis 2025 würden mindestens 50 Ladepunkte für Normal- und Schnellladevorgänge benötigt.

© dpa-infocom, dpa:220119-99-771881/2

( dpa )