Hochschulen

Vorlesungsbeginn in Rostock und Greifswald

dpa
Vor der Kontaktdatenerfassung für die Teilnehmer am Campustag hat sich eine Schlange gebildet.

Vor der Kontaktdatenerfassung für die Teilnehmer am Campustag hat sich eine Schlange gebildet.

Foto: dpa

Rostock/Greifswald. Nach der zurückliegenden Einführungswoche startet am Montag die Vorlesungszeit an den Universitäten in Rostock und Greifswald. Die Hochschulen wollen nach drei Semestern wieder mehr Normalität beim Studium ermöglichen und setzen auf umfangreiche Corona-Konzepte.

Im Greifswalder Dom St. Nikolai gibt es am Montag in kleinerem Rahmen als normalerweise eine Immatrikulationsfeier. Dabei sollen sich stellvertretend für die Fakultäten fünf Studierende symbolisch in das Ehrenbuch der Universität eintragen. Neben der Rektorin Katharina Riedel wird auch die Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) erwartet. In Rostock ist für Freitag eine Begrüßung der Studierenden geplant, die aus der St.-Marien-Kirche online übertragen werden soll.

In Greifswald haben sich mehr als 1900 Studierende neu eingeschrieben, so dass die Zahl der Studierenden insgesamt bei 10 400 liegt. Die Uni Rostock hat noch keine genauen Zahlen veröffentlicht, sie rechnet mit etwa 3000 Erstsemestern. Im vergangenen Wintersemester waren an der Uni Rostock mehr als 12 200 Studenten registriert.

© dpa-infocom, dpa:211010-99-548763/2

( dpa )