Kabinett

Kabinett berät über geimpfte Zweitwohnungsbesitzern

dpa
Manuela Schwesig (SPD) im Landtag.

Manuela Schwesig (SPD) im Landtag.

Foto: dpa

Schwerin. Die Schweriner Landesregierung berät heute über die Kritik des Oberverwaltungsgerichts Greifswald am Einreiseverbot für vollständig geimpfte Zweitwohnungsbesitzer. Das OVG hatte die entsprechende Regelung der Corona-Landesverordnung am vergangenen Freitag für willkürlich und unrechtmäßig erklärt und das Land zur Neuregelung aufgefordert. Die Landesregierung werde den Hinweis der Richter, für vollständig geimpfte Menschen Erleichterungen vorzunehmen, umsetzen, hatte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) angekündigt. Das Gesundheitsministerium werde für die Kabinettssitzung einen Vorschlag für Einreisen insbesondere zum Aufsuchen von Zweitwohnungen vorbereiten.

© dpa-infocom, dpa:210503-99-452555/2

( dpa )