Bildung

Abi-Prüfungen beginnen: Mehr Zeit als üblich

dpa
Ein Schild mit der Aufschrift "Bitte Ruhe!!! Abitur".

Ein Schild mit der Aufschrift "Bitte Ruhe!!! Abitur".

Foto: dpa

Die Abschlussprüfungen starten in Mecklenburg-Vorpommern mit dem schriftlichen Abi in Englisch. Auf Wunsch des Landesschülerrates bekommen die Prüflinge mehr Zeit als sonst für die Aufgaben. Dafür müssen sie die ganze Zeit Maske tragen.

Schwerin. Für die rund 5500 Abiturienten in Mecklenburg-Vorpommern beginnen am heutigen Morgen (8.00 Uhr) die schriftlichen Prüfungen mit dem Fach Englisch. Eine Corona-Testpflicht vor Prüfungsbeginn gibt es nicht. Die Schüler müssen während der mehrstündigen schriftlichen Prüfungsarbeiten aber eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Sie bekommen zur Bearbeitung der Aufgaben eine halbe Stunde mehr Zeit als üblich. Damit sei man einer Bitte des Landesschülerrates nachgekommen, erklärte Bildungsministerin Bettina Martin (SPD). Die Tische stehen zur Einhaltung des Corona-Mindestabstandes mindestens 1,50 Meter auseinander. Nächste Woche beginnen dann für rund 6100 Schülerinnen und Schüler in Mecklenburg-Vorpommern die zentralen schriftlichen Prüfungen zur Mittleren Reife.

© dpa-infocom, dpa:210422-99-313682/2

( dpa )