Brände

Auto in Dorf in Brand gesetzt: Zwei Autos zerstört

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.

Foto: dpa

Upost. Nach einem Autobrand in Upost bei Demmin (Mecklenburgische Seenplatte) fahndet die Polizei nach einem Brandstifter. Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte, wurde in der Nacht zu Montag erst ein Kleinwagen in dem Ort angesteckt, dann griffen die Flammen auf einen anderen Wagen über. Das hätten die Ermittlungen ergeben. Feuerwehrleute hätten noch verhindert, dass der Brand auch auf ein danebenstehendes Mehrfamilienhaus übergriffen. Dort wurden zwei Fenster durch die Hitze zerstört, dann war der Brand gelöscht. Das Motiv für die Brandstiftung in dem kleinen Dorf sei noch unklar.