Heimpremiere: Dreifacher Olympiasieger zu Gast

Handball-Nationalmannschaft der Frauen von Südkorea spielt gegen die SGH Rosengarten-Buchholz und den Buxtehuder SV

Nenndorf/Buxtehude. Die Handballerinnen von Südkorea gehören zu den weltbesten Nationalmannschaften. Die Liste der Erfolge ist lang: Weltmeister 1995, Dritter 2003, achtfacher Asienmeister und zweimal Olympiasieger 1988 und 1992, dazu dreifacher Silbermedaillengewinner 1984, 1996 und 2004 und einmal Bronze 2008. Das nächste große Ziel der Frauen-Nationalmannschaft sind die Olympischen Spiel 2012 in London.

Die Vorbereitung hat längst begonnen und wird vom 10. bis zum 23. September in einem Trainingslager in Nenndorf fortgesetzt. Das Team aus Südkorea ist zu Gast beim Bundesligaaufsteiger SG Handball Rosengarten-Buchholz. Schon vor sechs Jahren übernahm die damalige SG Handball Rosengarten die Betreuung der Gäste aus Fernost. Managerin Ilona Heinzelmann koordiniert auch beim zweiten Besuch der Asiatinnen das sportliche und kulturelle Programm. Geplant sind unter anderem ein Empfang in der Stadt Buchholz, wo sich die Gäste aus Südkorea ins Goldene Buch eintragen werden und ein ostasiatischer Abend im Restaurant Lim's mit Speisen aus Südkorea. Am Freitag wird das Team erwartet, untergebracht ist die Delegation im Hotel Holst in Nenndorf.

Sportlich wird es zwei Duelle mit den Bundesligateams der SGH Rosengarten-Buchholz und Buxtehuder SV geben. Am Mittwoch, 15. September, kommt es um 19.30 Uhr in der Nordheidehalle zum Vergleich gegen die Spielgemeinschaft aus Rosengarten. Schon am Sonnabend wird das Team aus Südkorea in der Nordheidehalle auf der Tribüne sitzen und die Bundesliga-Heimpremiere ihres Gastgebers gegen Blomberg verfolgen.

Der Buxtehuder SV trifft am Montag, 20. September, um 19.30 Uhr in der Halle Nord auf Südkorea.