MTV Tostedt startet mit Sieg

Tischtennis-Damen gewinnen erstes Bundesliga-Heimspiel gegen Essen-Holsterhausen mit 6:2

Tostedt. Einen gelungenen Start feierten die Tischtennis-Frauen des MTV Tostedt in die neue Bundesligasaison. Hatten die Experten vorher mit einem Spiel auf Augenhöhe gerechnet, so überraschten die Gastgeberinnen damit, dass sie sich in der Sporthalle Poststraße überraschend deutlich mit 6:2 gegen die DJK TuS Essen Holsterhausen durchsetzten.

Den Grund für den Erfolg, der dem Team vom Trainergespann Tatsiana Kostromina und Jimmie Langham die ersten beiden Punkte in der Bundesliga beschert, sehen die Verantwortlichen im besseren Start. Und da profitierten die Tostedter Tischtennis-Damen von ihrer Routine in den Doppeln. Seit drei Jahren spielen die Paare schon in einer Formation zusammen, und das zahlte sich jetzt aus.

Das Offensivdoppel Nadine Bollmeier und Sven ja Obst und auch die Defensivkombination Han Ying und Irene Ivancan verließen den Tisch als Siegerinnen. Han Ying und Irene Ivancan hatten nur im ersten Satz gegen Elke Schall und Shi Qi Probleme. Svenja Obst und Nadine Bollmeier mussten nach einem 2:0 noch den Satzausgleich hinnehmen, dominierten aber im Entscheidungsdurchgang.

Tostedts Nummer eins, Han Ying, tat sich schwer mit Shi Qi und musste sich das 3:1 hat erarbeiten. Irene Ivancan gab gegen die frühere Doppel-Europameisterin Elke Schall ebenso einen Punkt ab wie Nadine Bollmeier gegen die Engländerin Kelly Sibley, die ihr Bundesliga-Debüt feierte. Svenja Obst, Irene Ivancan und Han Ying sorgten dann für den deutlichen Sieg.

Jetzt hat der MTV Tostedt drei Wochen Pause, dann geht es nach Bingen und Saarlouis.