Hallenhockey

TG Heimfeld: Ein Sieg und ein Remis

Heimfeld. Einen durchwachsenen Doppelspieltag erlebten die Regionalliga-Hockeyteams der TG Heimfeld. Die Herren unterlagen beim Club zur Vahr Bremen 4:8 und siegten tags darauf gegen Schlusslicht 1. Kieler HTC mit 12:7. Die Damen unterlagen beim Marienthaler THC mit 2:3 und erkämpften gegen den Bremer HC ein 6:6. Für Heimfeld trafen Lennart Gehl (2), Tobias Dibbern und Max Bonz. Gegen Kiel führte Heimfeld bereits 12:4, ehe die Konzentration nachließ. Die TGH-Tore erzielten Dennis Stiller (4), Philipp Roloff, Max Bonz (je 3) und Nils Westermann (2). Am Sonnabend, 16 Uhr, geht es daheim gegen THC Ahrensburg. Die TGH-Damen unterlagen in Marienthal, obwohl sie zur Pause mit 2:1 führten. Die Heimfelder Tore erzielten Josefine Düring und Mareike Meyer. Überragend war Torhüterin Anne Kuhn, die zehn kurze Ecken parierte. Gegen Bremen lagen die Heimfelderinnen schon mit 1:3 in Rückstand, ehe Lucie Düring mit zwei Toren kurz vor und kurz nach der Pause ausglich. Außerdem trafen Amelie Herzberg (2), Merle Aschenberg und noch einmal Düring. Am Sonnabend, 14 Uhr, geht es daheim gegen den Rissener SV. (ml)