Bezirksliga

Derby in Winsen: Jesteburg will Revanche

Am Sonntag, 14 Uhr, kommt es in der Fußball-Bezirksliga zwei in Winsen auf dem Jahnplatz zum Landkreisduell zwischen dem heimischen TSV Winsen und dem VfL Jesteburg.

Winsen. Nachdem es bei beiden Teams in den letzten Wochen nicht mehr richtig rund lief, fielen beide Vereine in der Tabelle zurück, mussten den Kontakt zu Spitzengruppe abreißen lassen. Das Derby entscheidet auch darüber, welcher Verein sich weiter Hoffnungen auf einen Spitzenplatz machen darf. Die Jesteburger, die auswärts erst eine Niederlage hinnehmen mussten, wollen Revanche für die 1:5-Hinspielniederlage nehmen, müssen dabei aber auf ihren rotgesperrten Angreifer Sönke Klose verzichten.

Die drei in der Tabelle führenden Teams bekommen es mit den drei Schlusslichtern der Rangliste zu tun. Die Mannschaften von oben müssen dabei sämtlich am Sonntag auswärts antreten. An der Heidenauer Straße erwartet der Aufsteiger und Tabellenletzte TSV Holvede-Halvesbostel den Spitzenreiter Germania Walsrode. Auf dem Papier scheint die Sache schon vor dem Anpfiff klar. Während Holvede die letzten sechs Spiele sieglos blieb und dabei nur zwei Punkte holte und mit 61 Gegentreffern aus den bisherigen 16 Partien die anfälligste Defensive stellt, hat Walsrode mit 53 erzielten Toren den treffsichersten Angriff und alle sieben Auswärtspartien gewonnen.

Die zweitplatzierte Eintracht Elbmarsch ist als einziges Team der gesamten Bezirksliga noch ohne Niederlage. Diese Serie wollen die Elbmarscher bei dem auf Rang 14 platzierten SV Hodenhagen - bei dem es unter der Woche einen Trainerwechsel gab - natürlich fortsetzen. Der drittplatzierte TV Meckelfeld ist beim Tabellenvorletzten MTV Soltau zu Gast. Da Meckelfeld schon sechs beziehungsweise sieben Punkte Rückstand auf das Führungsduo hat, müssen unbedingt drei Punkte her, um oben dran zu bleiben.

Weiter spielen: TSV Auetal - TuS Bröckel, SG BHS - MTV Borstel-Sangenstedt, SSV Südwinsen - Eintracht Hittfeld. Auch diese Sonntagsspiele beginnen um 14 Uhr.