Fußball

Erster Sieg im dritten Spiel

Lüneburg. Im dritten Spiel landeten die Fußball-A-Junioren des FC Hansa Lüneburg mit 4:1 bei VfV 06 Hildesheim endlich den ersten Sieg in der Niedersachsenliga. "Drei Punkte waren diesmal Pflicht", sagte Hansa-Trainer Friedhelm Mienert. Der Hansa-Nachwuchs setzte den Gegner durch forsches Auftreten von Beginn an unter Druck. Bei der Balleroberung tat sich Felix Hackstein hervor, der normalerweise für Offensivaktionen zuständig ist. Mienert hatte Hackstein als "Staubsauger" in das defensive Mittelfeld beordert. Hildesheim kam kaum zur Entfaltung und Hansa zu Torchancen in Serie. Drei Gelegenheiten nutzte der für den etatmäßigen Mittelstürmer Jan Otte eingesetzte Hassan Turgut (32. Minute, 50. und 75.). Für das 3:0 zeichnete Marcel Peters (60.) verantwortlich. Der Ehrentreffer für die Gastgeber fiel kurz vor Schluss. "Man hat gesehen, dass der besser gefüllte Kader den Konkurrenzdruck erhöht und die Spieler zur Leistung anstachelt", so Mienert. (vst)