Fußball: Die Spiele in der Bezirksliga eins Lüneburg

TSV Gellersen bleibt auf dem zweiten Tabellenplatz

In der Fußball-Bezirksliga eins bleibt der TSV Gellersen nach einem 3:1 beim Dahlenburger SK auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Gäste zeigten sich beim Aufsteiger von Beginn an als die spielerisch und kämpferisch überlegene Mannschaft.

Dahlenburg. Nach zwei sehenswerten Kombinationen sorgten Volker Harms und Christoph Koplin schon nach 20 Minuten für ein 2:0. Nachdem Thomas Gnida in der 33. Minute das 1:2 für Dahlenburg gelungen war, hatten die Gäste ihre stärkste Phase, außer einem Pfostenschuss kam aber nichts Nennenswertes dabei heraus. Nach dem Seitenwechsel bestimmte wieder Gellersen die Partie und Koplin sorgte mit seinem zweiten Treffer nach einem Dahlenburger Fehler in der Vorwärtsbewegung für den 3:1-Endstand. Während der TuS Neetze beim Spitzenreiter TuS Woltersdorf mit 2:7 deutlich unter die Räder kam und auf den letzten Rang abrutschte, musste der SV Ilmenau beim zuvor punkt- und torlosen TSV Bienenbüttel eine 2:3-Niederlage hinnehmen. In der ersten Halbzeit dominierte Bienenbüttel nach einer frühen Führung die Partie. Kurz nach der Pause fiel durch einen Freistoß das 2:0, ehe Christian Taubhorn das 1:2 gelang. Erneut nach einem Freistoß gingen die Gastgeber mit 3:1 in Führung. Eine Viertelstunde vor dem Ende traf Karim Dkhili zum 2:3. Kurz darauf mussten zwei Bienenbütteler mit "Rot" und "Gelb-Rot" sowie Rashid Khan mit einer roten Karte den Platz verlassen. In der Folgezeit drängte Ilmenau, traf aber nur noch einmal den Pfosten. Während der MTV Treubund Lüneburg in einer guten Partie durch ein Elfmetertor von Tahir Khan kurz nach der Pause beim TuS Ebstorf mit 1:0 gewann, besiegte der VfL Lüneburg durch einen Treffer von Björn Queßeleit den MTV Barum nach torloser erster Halbzeit mit 1:0. In der Schlussphase rettete Torhüter Liridon Haliti seinem Team mit guten Paraden den Sieg. (tos)