Niedersachsenpokal

FC Hansa: Nur noch drei Siege bis zum Endspiel

Nur noch drei Siege trennen die Fußballer vom FC Hansa Lüneburg vom Einzug ins Endspiel um den Niedersachsenpokal.

Lüneburg. Im Achtelfinale müssen die Lüneburger Oberligafußballer heute um 20 Uhr beim TSV Havelse auf dessen Anlage an der Hannoverschen Straße antreten.

Wer wüsste wohl besser als die Fußballer und Verantwortlichen beim FC Hansa Lüneburg, welche Möglichkeiten gerade dieser Pokalwettbewerb in sich birgt? Nur vier Siege insgesamt sind erforderlich, um ins Endspiel einzuziehen und sich damit für die erste Hauptrunde um den DFB-Pokal zu qualifizieren. Dann könnte bereits wieder ein Bundesligaverein der nächste Gegner sein. Nur gut ein Jahr ist es her, als Anfang August 2008 der Bundesligist VfB Stuttgart in der ersten Pokalrunde des Vorjahres zu Gast am Wilschenbruch war und vor 8000 Zuschauern mit 5:0 gewann. Zwei Treffer steuerte damals Nationalspieler Mario Gomez zum Spektakel bei.