Internationaler Handball-Cup

Handball-Weltklasse startet heute in Lüneburg

Mit dem Spiel des amtierenden deutschen Double-Gewinners sowie 15-maligen deutschen Meisters und sechsfachen Pokalsieger THW Kiel gegen den SC Magdeburg beginnt heute der dreitägige Internationale Handball-Cup des MTV Treubund Lüneburg.

Lüneburg. Das Auftaktmatch des Turniers zu Gunsten der Tschernobyl-Hilfe im Sportpark Kreideberg beginnt um 16 Uhr. An selber Stelle wurde bis zuletzt noch gebastelt und gewerkelt, eine Tribüne aufgebaut, ein neuer Boden verlegt und Werbebanden aufgestellt. Daher konnte die bereits eingetroffene Mannschaft des siebenfachen russischen Meisters Medvedi Moskau sein Auftakttraining nicht am Kreideberg absolvieren, sondern musste zur Uelzener Straße ausweichen.

Moskau bestreitet heute das letzte der drei Spiele, trifft um 20.30 Uhr auf den VfL Gummersbach. In der zweiten Partie messen sich der 16-malige ungarische Meister MKB Veszprem KC und 25-fache kroatische beziehungsweise jugoslawische Titelträger RK Zagreb. Unter den Besuchern wird auch Bernd Althusmann, der Lüneburger Staatsekretär im Bildungsministerium in Hannover. An der Tageskasse des Sportparks. Am Wienebütteler Weg 14, werden die restlichen der insgesamt 3600 karten verkauft. Am heutigen Vormittag öffnet auch noch einmal die LZ-Vorverkaufsstelle Am Sande 17. Nach der heutigen Party im Vamos (Scharnhorststraße 1) steigt am morgigen Sonnabend ein kroatische Abend im Restaurant Opatija in der Hindenburgstraße 1 a. Dort wird dann sogar der kroatische General-Konsul aus Hamburg erwartet.