Laufveranstaltung

Deichlauf lockt mit flachen Strecken

Mit Laufstrecken durch reizvolle Landschaften und wenigen Steigungen sowie niedrigen Startgeldern werben die Organisatoren des 28. Deichlaufs von Hohnstorf für ihre Laufveranstaltung am Sonntag mit Start im Sportzentrum, die es im vergangenen Jahr auf eine beachtliche Teilnehmerzahl von 370 Läufern brachte.

Hohnstorf - Anmeldungen werden bis 30 Minuten vor dem Start entgegen genommen. Erwachsene zahlen 5 Euro, Kinder und Jugendliche nur 3 Euro.

Der Hauptlauf über 21,1 Kilometer wird um 9.20 Uhr gestartet, fünf Minuten später werden die Jugendlichen, Männer, Frauen und Senioren über die 10,6 Kilometer auf die Strecke gechickt. Früh aufstehen müssen die Wanderer aller Altersklassen, deren Startschuss bereits um 7.30 Uhr fällt. Der Hohnstorfer Deichlauf gehört in die Reihe der Laufwettbewerbe um den SALAH-Cup, der seine Bezeichnung aus den Anfangsbuchstaben der ursprünglich fünf Veranstaltungsorte Scharnebeck, Amelinghausen, Lüneburg, Adendorf und eben Hohnstorf gebildet hat.

Inzwischen sind Thomasburg und Gellersen dazu gekommen. Die Strecke führt vorbei an der malerischen Altstadt von Lauenburg Richtung Artlenburg zum Elbe-Seiten-Kanal. Der Halbmarathon führt zusätzlich über eine Schleife in der Nähe des Windparks bei Artlenburg. (gb)