Handball

Rosengarten besiegt Rostock im Schongang

Dass die Handball-Frauen der SGH Rosengarten in der 2. Bundesliga zu Recht auf Platz zwei stehen, bewies das Team von Trainer Martin Hug beim 32:29-Erfolg gegen den Rostocker Handball-Club.

- Die Gastgeberinnen witterten gegen den Tabellenzweiten ein einziges Mal die Chance, die Partie zu drehen. In der 54. Minute war der Rostocker HC in der Sporthalle Marienehe auf ein Tor herangekommen. Martin Hug nahm eine Auszeit. Danach setzte sich die SGH Rosengarten mit einer guten Abwehr und schnellen Gegenstößen auf vier Tore wieder ab und kam zum 16. Saisonsieg. "Die dreiwöchige Pause war zu sehen", sagte Trainer Hug, der vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit hervorhob. Alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Ein Sonderlob gab es für Sandra Heinzelmann, die insgesamt elf Tore erzielte. Sechsmal war sie dabei vom Siebenmeterpunkt mit Strafwürfen erfolgreich.

Am nächsten Sonnabend wird die Saison mit dem letzten Heimspiel gegen den SV Union Halle-Neustadt beendet. Gemeinsam mit den Fans soll die erfolgreiche Bundesligasaison mit Musik und Grillen gefeiert werden. (ka)