Zusätzliche Parkflächen auch an den nächsten Wochenenden

Lüneburg. Für einen entspannteren Einkaufsbummel auch an den nächsten beiden Adventssonnabenden weisen Lüneburger Stadtverwaltung, Marketing GmbH und die Gesellschaft Lüneparken nochmals darauf hin, dass auch die Parkplätze von Behördenzentrum und Finanzamt wieder ihre Schranken öffnen werden und bis zu 600 zusätzliche Plätze für die Gebühr von einem Euro pro Tag bieten.

"Die Parkhäuser am Bahnhof, am Lünepark, am Rathaus, am Klinikum und Stadtmitte halten zusammen 2661 Stellplätze bereit", sagt Stadtsprecher Daniel Steinmeier. "Ein Geheimtipp ist der Großparkplatz auf den Sülzwiesen." Die Fläche werde komplett zum Parken freigegeben, das ergebe rund 1800 Plätze. "Nur etwa fünf Gehminuten von der Innenstadt entfernt, sind die Sülzwiesen die ganze Weihnachtszeit hindurch bis einschließlich 3. Januar kostenfrei geöffnet."

Damit die Stadtbummler nicht ihre Tüten tragen müssen, steht Am Sande vor Budnikowsky ein Paketbus der Lüneburg Marketing bereit, an dem kostenfrei Einkaufstüten und Pakete zur Aufbewahrung abgegeben werden können, jeden Sonnabend bis Weihnachten von 10 bis 18 Uhr.

Kinder ab drei Jahren sind an den Adventssonnabenden im Rathaus, Eingang A, willkommen. Ehrenamtliche Helfer von Lüneburger Kirchengemeinden basteln, spielen und lesen mit den Kindern am 11. Dezember von 10 bis 17 Uhr und am 18. Dezember von 10 bis 14 Uhr. "Die Eltern können die Gelegenheit nutzen und in Ruhe Geschenke kaufen gehen", so Steinmeier.