Bauausschuss hat Ortstermin in Kaltenmoor

Mit den bereits angelaufenen Sanierungsarbeiten im Stadtteil Kaltenmoor beschäftigt sich der Bauausschuss der Stadt in seiner nächsten Sitzung.

Lüneburg. Am Montag, 16. August, nehmen die Mitglieder des Bauausschusses eine Ortsbesichtigung vor, um sich vom Stand der Arbeiten ein Bild zu machen.

In Kaltenmoor wird ein Parkdeck in der Wilhelm-Leuschner-Straße abgebrochen und zu einer ebenerdigen Parkfläche umgestaltet. Außerdem werden mehrere Gehwege instand gesetzt und mit den Mitteln aus dem Förderprogramm "Soziale Stadt" eine Kindertagesstätte saniert.

Im Anschluss beschäftigt sich der Ausschuss mit der neu gefassten Gestaltungssatzung für die Lüneburger Altstadt. Ein Entwurf für die neue Satzung liegt seit Anfang des Jahres vor. Aufgrund einiger Anregungen, die infolge der öffentlichen Auslegung und der Beteiligung von Trägern öffentlicher Belange eingegangen sind, hat die Stadt noch einmal Änderungen am Entwurf vorgenommen. So wurde beispielsweise die Fläche für den in Planung befindlichen Museumsneubau an der Willy-Brandt-Straße aus dem Geltungsbereich der neuen Gestaltungssatzung heraus genommen. Alle weiteren Details werden von der Verwaltung in der Ausschusssitzung noch einmal vorgestellt.

Die Sitzung findet ab 15 Uhr im Bürgertreff auf dem St. Stephanusplatz in Kaltenmoor statt.