Lüneburg

Schlägereien unter Nachtschwärmern

Am Sonnabend gegen ein Uhr wurde ein 50-jähriger Mann beim Verlassen eines Lokales am Stint ohne ersichtlichen Grund von einem unbekannten Täter ins Gesicht geschlagen und ging zu Boden. Als ihm ein Passant aufhelfen wollte, wurde dieser von einem zweiten Täter ebenfalls geschlagen. Die Opfer beschrieben die Männer wie folgt: Beide sollen südländischer Abstammung sein, ein Täter ist etwa 17 Jahre alt, der andere Mitte 40.

In einem anderen Lokal kam es zunächst zu einer lautstarken verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Gästen. Doch schon bald schlug einer der Männer dem anderen mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer (26) trug Verletzungen davon und verlor dabei seine Brille. Der Täter flüchtete.

Eine weitere Schlägerei ereignete sich am Sonntagmorgen, ebenfalls in einer Kneipe am Stint. Ein unbekannter Mann schlug dem 32 Jahre alten Opfer in das Gesicht, so dass die Nase leicht verletzt wurde. Der Täter trug nach Beschreibung des Opfers einen auffällig langen Bart und dunkle Bekleidung.