Kursus

Die Tenorflöte als Einstiegsinstrument

Für ältere Neueinsteiger und Wiederentdecker bietet die Musikschule der Hansestadt Lüneburg erstmalig einen speziellen Kursus an.

Lüneburg. "Neuer Start mit der Tenorflöte" nennt sich das Angebot für die Generation 55+, mit dem die Musikschule einen neuartigen Weg erproben will, Älteren das Erlernen von Musikinstrumenten zu erleichtern.

Dabei helfen soll die Tenorflöte, die die Firma Mollenhauer mit mehr Klappen und deshalb einfacherer Handhabung entwickelt hat. Und auch der warme, dunkle Klang soll Erwachsene eher ansprechen als die Töne einer Sopran-Blockflöte.

Als Pilotprojekt bietet die Musikerzieherin und Flötenlehrerin Elisabeth Krefft-Behrsing ab September einen Kursus von zwölf Terminen zu je 60 Minuten an. Zum Konzept des Kursus gehören neben dem Gruppenspiel auch Fingergymnastik, altersgerechte Entspannung und das Hören von Musik. Krefft-Behrsing: "Musizieren bedeutet mehr Lebensfreude und Geselligkeit und ist überhaupt das ideale Fitnesstraining für Geist und Körper."

Der Kursus beginnt am Donnerstag, 17. September, um 10 Uhr in der Musikschule mit einer Einführung in die Instrumentenpflege und der Vorstellung des ganzen Programms und kostet 90 Euro. Die Firma Blockflötenbau Mollenhauer stellt vier Instrumente zur Verfügung. Anmeldung unter 04131/30 93 91.