Diskussion

Was wird aus der Möllering-Villa?

Zu einer aktuellen Diskussion um die Möllering-Villa in Lüneburg-Häcklingen lädt die SPD am Mittwoch, den 26. August. Wie berichtet werden derzeit die baufälligen Gebäude um die unter Denkmalschutz stehende Möllering-Villa abgerissen, um Platz für ein neues Baugebiet zu schaffen. Der Historiker Dr. Rainer Sabelleck protestiert seit Jahren dagegen und argumentiert, das Gebäude habe zeitgeschichtliche Bedeutung: Hier wurde im Zweiten Weltkrieg die Teilkapitulation Nordwestdeutschlands vorbereitet. Deshalb will Sabelleck auf dem Gelände eine Museumslandschaft errichten. Diskutieren werden Dr. Christian Lamschus, Direktor des Deutschen Salzmuseums, Dr. Rainer Sabelleck, Historiker und Gymnasiallehrer, und Friedrich von Mansberg, Vorsitzender des Kulturausschusses der Stadt Lüneburg. Veranstaltungsort ist die Volkshochschule (VHS), Haagestraße 4, in Lüneburg. Beginn ist um 19.30 Uhr.