Lüneburg

Falsch abgebogen und dabei Radler verletzt

Ein 40-Jähriger hat am Mittwochabend gleich zwei Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung auf einmal begangen. Zum einen bog er mit seinem Mazda von der Willy-Brandt-Straße nach links in die Feldstraße ab, obwohl das Abbiegen an dieser Stelle verboten ist. Zum anderen ließ er auch nicht die allgemein erforderliche Sorgfalt walten. Der Mann übersah einen 37 Jahre alten Fahrradfahrer, der auf dem Radweg in Richtung Stresemannstraße fuhr. Der 37-Jährige musste wegen des überraschenden Querverkehrs stark abbremsen. Dabei stürzte er vom Rad und verletzte sich leicht.