Abschluss: Uni Lüneburg feiert

Ehrendoktoren ernannt

Mit zahlreichen Gästen hat die Leuphana Universität ihren "dies academicus" gefeiert, den Abschluss des akademischen Jahres. Drei Wissenschaftler hat die Hochschule dabei mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet sowie zahlreiche Forscher der Uni für ihre Leistungen geehrt.

Lüneburg. Die Doktorentitel ehrenhalber gingen an Karlheinz Brandenburg von der TU Ilmenau, der das MP-3-Format entwickelt hat, Dieter Imboden von der Eidgenössisch-technischen Hochschule Zürich, der die großen Seen der Erde untersucht, sowie Olaf Fisscher von der Universität Twente (Niederlande), der sich mit Unternehmensethik beschäftigt.

Erstmals wurde zudem ein Preis für ehrenamtliches Engagement von Studierenden verliehen. Ihn erhielt eine Studentengruppe, die mit deutschen und indischen Schülerinnen und Schüler ein Theaterprojekt auf die Beine stellten.

Die Uni will demnächst 25 neue Professuren ausschreiben.