Projekt

"HaLT" bei Alkohol: Hilfe für Jugendliche

Wer als Jugendlicher mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert wird, soll danach nicht einfach entlassen werden, als wäre nichts gewesen. Sondern Sozialpädagogen sollen mit den jungen Leuten über ihren Absturz reden. Das ist ein Ziel des Projekts "Hart am Limit" (HaLT), das nächstes Jahr in Lüneburg starten könnte.