Amelinghausen

Durch Heckscheibe geschleudert

Ein Fahrradfahrer (30) übersah am Donnerstag einen geparkten Renault, als er auf dem abschüssigen Vogteiweg in Richtung Lüneburger Straße unterwegs war. Ungebremst fuhr der Mann gegen das Heck des Wagens. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 30-Jährige mit seinem Oberkörper durch die Heckscheibe geschleudert und schwer verletzt. Er trug keinen Fahrradhelm. Nach Erstversorgung durch den Notarzt des Rettungshubschraubers, wurde der Mann mit einem Krankenwagen in das Städtische Klinikum nach Lüneburg gebracht. Der Sachschaden beträgt etwa 2700 Euro. (ben)