Menschenrechte

Alltäglicher Rassismus

Am Sonnabend, den 16. Mai, veranstaltet die Lüneburger Amnesty International-Gruppe zusammen mit der Schülergruppe der Herderschule eine "Edutainment-Show" zum alltäglichen Rassismus. Von 20 Uhr an ist die etwa 90-minütige Show aus Rap, Lesung, Satire, Quiz und Stand-Up-Comedy in der Aula der Herderschule zu sehen. Gäste sind Noah Sow, Musikerin aus Hamburg und Autorin des Buches "Deutschland schwarz-weiß" sowie der Londoner Essayist, Rapper und Comedian Mutlu Ergün. Eine Spende zugunsten Amnesty International ist erwünscht. (hspch)