Lyrik-Preis

Deutschlandfunk zeichnet Wentorfer Schülerin aus

Wentorf (st). Mit Worten tastete sich die Schülerin Lena Marie Hinrichs aus Wentorf in ihrem Gedicht "Nebel" an ihr imaginäres Gegenüber heran.

Doch die andere Person, die für den Leser ein völliges Geheimnis bleibt, lässt die Nachwuchsdichterin nicht an sich heran. Lena Maries poetische Annäherung wurde jetzt vom Deutschlandfunk mit dem "lyrix"-Preis ausgezeichnet.

Die Schülerin des siebten Jahrgangs am Hansa-Gymnasium in Bergedorf darf daher ab morgen an einer Schreibwerkstatt der Lyriker Daniela Seel und Norbert Lange im Literarischen Colloquium Berlin teilnehmen.

Der Schülerwettbewerb für Nachwuchsdichter wurde zum fünften Mal vom Deutschen Philologenverband, vom Deutschen Museumsbund und vom Deutschlandfunk ausgelobt. Die junge Wentorferin hatte den Preis bereits 2011 gewonnen und wurde von der Jury auch für den Monatpreis im März 2013 ausgewählt. Die zwölf Schülerinnen stellen ihre Werke am Sonntag während einer öffentlichen Preisträgerlesung im Sputnik Kino, Hasenheide 54, in Berlin vor.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wentorf